Hauptinhalt

Aktuelle Hochwasserwarnungen

Wichtiger Hinweis: Für lokale Überschwemmungen und Überflutungen, wie sie z. B. durch örtlich begrenzte Starkregen (Gewitter) auftreten, können keine hydrologischen Warnungen und Prognosen erstellt werden.

Es gibt unterschiedliche Warnungen vor der Naturgefahr »Hochwasser«. Hochwasser kann sehr lokal (in einzelnen Ortsteilen beispielsweise), regional (in kleineren Bächen und Flüssen) oder überregional (wie beim Hochwasser 2013 oder 2002) auftreten.

Für die Warnung vor einer überregionalen Hoch­wasser­gefährdung nutzen Sie die unten stehenden Hoch­wasser­warnungen des Landes­hoch­wasser­zentrums, welche auf beobachteten Wasserständen an den Hoch­wasser­melde­pegeln sowie hydrologischen Vorhersagen basieren.

Für die Warnungen vor regionalem Hochwasser eignet sich die Hochwasserfrühwarnung des Landes­hoch­wasser­zentrums. Die Frühwarnung bietet eine ungefähre Abschätzung der zu erwartenden Hoch­wasser­gefährdung für bis zu 24 Stunden im Voraus.

Lokale Hochwasser können sich sehr rasch in Folge von Starkregen entwickeln und sind sehr schwer hinsichtlich Ort und Eintrittszeit vorhersagbar. Nutzen Sie für die Warnung vor solchen Ereignissen zuvorderst die Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdiensts.

Warnlage nach Fluss­gebieten

Elbestrom

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Nebenflüsse Obere Elbe

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Nebenflüsse Mittlere Elbe

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Schwarze Elster

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Mulde

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Obere Weiße Elster

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Untere Weiße Elster

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Spree

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Lausitzer Neiße

Zurzeit liegen keine Hochwasserwarnungen vor.

Abonnement von Hoch­wasser­warnungen

Die LHWZ-Hochwasserwarnungen werden über amtliche Apps wie Meine-Pegel, DWD-WarnWetter oder NINA verbreitet und können auf diesem Wege abonniert werden.

Die Hochwasserwarnungen können weiterhin als RSS-Feed bezogen werden. RSS ist ein standardisiertes, über das Internet abrufbares Nachrichten­format. Unter unseren FAQs finden Sie weitere Informationen dazu.

Weitere Hinweise zu Hoch­wasser­warnungen

Hochwasserwarnungen sind bewertete Informationen über die Hochwassergefährdung in einem Flussgebiet. Sie informieren über den Stand und die voraussichtliche Entwicklung der meteorologisch-hydrologischen Lage, die Wasserstände, den zeitlichen Verlauf des Hochwassers, über die Steuerung von Stauanlagen und anderen wasserwirtschaftlichen Anlagen sowie über relevante Eis-, Schnee- und Grundwasserstandssituationen. Sie enthalten eine allgemeine Tendenz und, soweit möglich, eine Vorhersage über die weitere Entwicklung der Hochwassergefährdung.

Hochwasserwarnungen werden als -warnung und -entwarnung herausgegeben. Die Hoch­wasser­ent­warnung enthält die Information über das Ende der Gefährdung und die Einstellung des Hoch­wasser­nachrichten- und Alarmdienstes für das betreffende Flussgebiet.

Haben Sie noch Fragen?

Ansprechpartner Hochwasserwarnungen:

LHWZ-Meldezentrale

Telefon: 0351 8928-4563

E-Mail: LHWZ.LfULG@smul.sachsen.de

Uwe Büttner

Telefon: 0351 8928-4512

E-Mail: Uwe.Buettner@smul.sachsen.de

zum Seitenanfang