1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Landeshochwasserzentrum (LHWZ)

  • Informationen zur Eisbeeinflussung an Pegeln
    [Download,*.pdf, 0,07 MB]
  • Weitere Informationsmöglichkeiten

    Für Mobilgeräte

    • Meine-Pegel-App
      Aktuelle Wasserstände von mehr als 2.000 Pegeln in Deutschland mit Benachrichtigung bei Erreichen individuell konfigurierbarer Pegelstände sowie bei vorliegenden Hochwasserwarnungen.
    • WarnWetter-App
      Amtliche Wetter- und Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sowie Warnungen vor Naturgefahren (wie Hochwasser) direkt per Benachrichtigung auf das Mobilgerät.
    • Warn-App NINA
      Mit der amtlichen App NINA vom BBK u.a. Hochwasserwarnungen per Benachrichtigung erhalten. Seit Februar 2019 zeigt NINA die gleichen Gefahrenmeldungen wie KATWARN und BIWAPP.
    • Warn-App KATWARN
      KATWARN ist ein Warnsystem, welches manche Kommunen einsetzen. Seit Februar 2019 zeigt es die gleichen Gefahrenmeldungen wie NINA.
    • Warn-App BIWAPP
      Von einigen Kommunen wird BIWAPP eingesetzt. Seit Februar 2019 zeigt es die gleichen Gefahrenmeldungen wie NINA.

    Per Telefon

    RSS-Feeds

    RSS ist ein standardisiertes, über das Internet abrufbares Nachrichtenformat. Es kann mit Feed-Readern gelesen werden. Diese gibt es für PCs, Tablets und Smartphones.

    Hinweise für Informationsempfänger

    Internetportal (u. a. zur Bestätigung von Hochwassernachrichten)

    Weitere Bestätigungsmöglichkeiten

    Videos zum Thema Hochwasser

    Ein Regengebiet lässt es seit Stunden über Sachsen regnen. Per SMS, Radio und Videotext warnt das Landeshochwasserzentrum die Bevölkerung vor Hochwasser. Innerhalb kurzer Zeit können Bäche zu reißenden Fluten werden. Betroffene Bewohner haben wenig Zeit sich auf den Notfall vorzubereiten. Der Film beschreibt mit bewegenden Bildern die Bedeutung der vier Warnstufen, bis zur Alarmstufe 4, dem Katastrophenfall.

     

    Schwere Unwetter, Hochwasser, Felsstürze, Bodenrutschungen und Erdbeben können Leib und Leben gefährden. Durch kontinuierliche Beobachtungen und Messungen, durch Prognosen und Warnungen hilft das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie die Auswirkungen von Naturgefahren in Sachsen zu mindern.

     

    Der Film erklärt das Hochwasserfrühwarnsystem des Landeshochwasserzentrums Sachsen (LHWZ). Das Frühwarnsystem liefert bis zu 24 Stunden im Voraus eine Abschätzung der Hochwassergefährdung in kleinen Einzugsgebieten. Das Frühwarnsystem findet sich unter der Adresse: www.hochwasserzentrum.sachsen.de/fruehwarnung.

    Marginalspalte

    Hochwasserfrühwarnsystem

    Hochwasserfrühwarnung

    Das System liefert eine Prognose der Hochwassergefährdung (bis zu 24 Stunden) für kleine Einzugsgebiete.

    Hochwasser-App: Meine Pegel

    Meine Pegel

    Aktuelle Daten von mehr als 2.000 Pegeln in Deutschland mit Benachrichtigung bei Erreichen individuell konfigurierbarer Pegelstände.

    Ganglinienvorhersagen

    Neu: Ganglinienvorhersagen

    Über die LHWZ-Pegelkarte sind für ausgewählte Pegel aktuelle hydrologische Vorhersagen in Form von Ganglinien verfügbar.

    Karten zum Thema Hochwasser

     Karten zum Thema Hochwasser

    Karten zum Thema, wie beispielsweise bei Hochwasser potentiell betroffene Gebiete (Gefahrenkarten), sind über unser iDA-Portal einsehbar.

    Kontakt

    Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

    Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

    LHWZ

    Ansprechpartner

    Pressestelle

    Karin Bernhardt (Pressesprecherin)

    • TelefonTelefon: (0351) 2612-9002
    • E-MailE-Mail

    Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

    Uwe Höhne

    Publikationen / Berichte

    Pages in English

    The topics of this website are partially available in English.