Sanierte Altlastenteilflächen

Der Indikator »Sanierte Altlastenteilflächen« zeigt die zeitliche Entwicklung sanierter Teilflächen in Abhängigkeit zur Gesamtzahl der erfassten Teilflächen in Sachsen.

Beschreibung

Der Indikator »Sanierte Altlastenteilflächen« zeigt die zeitliche Entwicklung sanierter Teilflächen in Abhängigkeit zur Gesamtzahl der erfassten Teilflächen in Sachsen.

Die Grafik zeigt die Entwicklung des Indikators sanierte Altlastenteilflächen für die Jahre 2005 bis 2021. Der Parameter Anteil sanierter Altlastenteilflächen stieg über den gesamten Zeitraum kontinuierlich bis auf 14,5 Prozent im Jahr 2021 an.

Aussage

Altlasten und Altlastverdachtsflächen werden in Sachsen seit 1991 systematisch im »Sächsischen Altlastenkataster« (SALKA) erfasst. Gesamtstandorte können in Teilflächen untergliedert werden.

In einer stufenweisen Untersuchung wird das Gefährdungspotenzial ermittelt. Bestätigt sich der Altlastverdacht nicht, so wird die (Teil-)Fläche gelöscht oder archiviert; daraus erklärt sich die Veränderung der Gesamtzahl der Altlastenteilflächen. Liegt eine Gefährdung vor, wird die geeignete Sanierungsmethode ermittelt. Nach Abschätzung des Kosten/Nutzen-Verhältnisses wird die Sanierungsmaßnahme durchgeführt. Nach Abschluss der Sanierung erfolgt in der Regel eine Wiedereingliederung der Fläche in den Wirtschaftskreislauf.

Die Fläche steht damit einer Wiedernutzung zur Verfügung. Durch eine Sanierung werden somit einerseits Gefahren für Mensch und Umwelt beseitigt, andererseits aber auch Voraussetzungen für eine Minderung des nach wie vor steigenden Flächenverbrauchs durch Siedlung und Verkehr geschaffen.

Bewertung

Der Parameter erfasste Teilflächen im sächsischen Altlastenkataster durchlief in den ersten fünf Jahren eine Schwankung, stieg seit 2010 kontinuierlich auf eine Anzahl von 39.679 im Jahr 2019 an und ist seitdem wieder leicht rückgängig.

Der Parameter »Anteil sanierter Altlastenteilflächen« weist über den gesamten Zeitraum einen kontinuierlichen Zuwachs bis auf 14,5 Prozent im Jahr 2021 auf. Der stetig steigende Anteil sanierter Flächen ist ein Indikator für die erfolgreiche Altlastenbehandlung in Sachsen. Zu beachten ist, dass der Indikator „Sanierte Altlastenteilflächen“ immer deutlich unter 100% bleiben wird, da für einen großen Teil der im SALKA erfassten Flächen bei gegebener Nutzung keine Gefährdung festgestellt wurde bzw. wird und somit keine Sanierung notwendig ist.

Weitere Informationen zu Altlasten in Sachsen finden sie unter Altlasten - sachsen.de.

Verwandte Indikatoren

Navigator Umweltstatus

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 21: Grundsatzangelegenheiten, Öffentlichkeitsarbeit

Sebastian Bartel

Telefon: 0351 2612-2106

E-Mail: Sebastian.Bartel­@smekul.sachsen.de

Webseite: http://www.lfulg.sachsen.de

Datenaktualität

Stand: 05/2021

zurück zum Seitenanfang