1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Projekte

  • INGE - Interaktive Gefahrenkarte für den kommunalen Hochwasserschutz
    Eine Software, die städtischen Behörden und Einsatzleitungen als Entscheidungshilfe bei der Planung und Durchführung der Katastrophenabwehr dient.
  • Elbe-Atlas
    Der Elbe-Atlas gibt erstmals einen umfassenden grenzüberschreitenden Überblick über die Hochwassergefährdung im Elbe-Einzugsgebiet.
  • Gefahrenhinweiskarte Sachsen
    Der Atlas Gefahrenhinweiskarte Sachsen gibt einen Überblick über mögliche Hochwassergefahren und Schadenpotenziale. Er dient vorrangig dem Erkennen von Interessenkonflikten in der Landes- und Regionalplanung.
  • Grenzüberschreitdender Hochwasserrisikomanagementplan Weiße Elster
    Für das Einzugsgebiet der Weißen Elster wurde ein grenzüberschreitender Hochwasserrisikomanagementplan nach den Vorgaben der EU Hochwasserrisikomanagementrichtlinie erstellt.
  • Grenzüberschreitendes Hochwasserrisikomanagementforum
    Diese interdisziplinäre Veranstaltungsreihe bietet Experten, Praktikern und den von Hochwasser betroffenen Kommunen eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.
  • Hochwasserentstehungsgebiete (HWEG)
    Zum Erhalt und zur Verbesserung des natürlichen Wasserversickerungs- und Wasserrückhaltevermögen in der Fläche, werden in Sachsen mittels Rechtsverordnung Hochwasserentstehungsgebiete ausgewiesen.
  • Kommunale Hochwasserinformationskarten
    Um Hochwasserschutz noch effektiver durchführen zu können, wurden für die Städte Glauchau, Meißen, Radebeul und Torgau Kommunale Hochwasserinformationskarten und Kommunale Gefahrenzonenkarten erstellt.
  • Schülerprojekttag „Leben am Fluss“ zum Thema Hochwasserentstehung
    Ein Schülerprojekttag wurde konzipiert, um Kinder im Grundschulalter erfahren zu lassen, wie Hochwasser entsteht und was zur Schadensminderung getan werden kann.
  • WasserKulturLanschaft Elbe
    Anliegen der dreisprachigen Website ist es, Touristen und Anwohner für wasserwirtschaftliche Themen zu interessieren und die öffentliche Wahrnehmung dieser Themen zu verbessern.
  • Medienwettbewerb zum Hochwasserschutz
    Ziel des Medienwettbewerbes war es, der Öffentlichkeit Tipps und Verhaltensweisen zum Hochwasserschutz spannend, kreativ und interessant zu vermitteln.
  • Hochwasserlehrpfad Dresden
    Der Hochwasserlehrpfad in Dresden ist Bestandteil der Hochwasservorsorge und dient der Sensibilisierung der Bevölkerung für Hochwasser und seinen Auswirkungen.
  • Initiative Weißeritz-Regio
    Die Initiative mit Mitgliedern aus Kommunen, Fachbehörden, Verbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen hat zum Ziel die Hochwasservorsorge im gesamten Einzugsgebiet der Weißeritz zu verbessern.

Marginalspalte

Kontakt

Landeshochwasserzentrum

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

Uwe Höhne

Internationale und nationale Hochwasserschutzprojekte