1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Räumliche Leitbilder für die Entwicklung von Natur und Landschaft in Sachsen

Räumliche Leitbilder geben die Entwicklungsrichtung für Sachsen und seine Teilräume auf der Grundlage der jeweiligen naturräumlichen Potenziale und der dominierenden Nutzungen entsprechend den Leitlinien handlungsorientiert vor. Im Unterschied zu Leitlinien reagieren sie auf die spezifischen Charakteristika der einzelnen Teilräume.

Die Teilräume sind hinsichtlich ihrer naturräumlichen Ausstattung und der Entwicklung der Landnutzung unterschiedlich geprägt. Sie stellen damit unterschiedliche Anforderungen an die künftige Entwicklung ihrer Kulturlandschaftsteile und der Schutzgüter.

Leitbilder geben daher grobe Ziele für den Umgang mit den regional verschiedenen naturräumlichen Charakteristika und Gefährdungen der Schutzgüter an. Sie legen Zielprioritäten fest und steuern die Entscheidung, wenn Zielkonflikte zwischen den einzelnen Schutzgütern auftreten. So erhöhen sie die Transparenz der Planungsentscheidung und somit deren Akzeptanz.

Entsprechend der Festlegung des geltenden Landesentwicklungsplanes (LEP 2013, Z 4.1.1.11) werden im Rahmen der Regionalentwicklung Leitbilder für die Kulturlandschaftsentwicklung erarbeitet.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 61: Landschaftsökologie, Flächennaturschutz

Annette Decker

Weiterführende Informationen