1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Der Fachbeitrag zum Landschaftsprogramm

Grundlage des Landschaftsprogramms ist der Fachbeitrag, der für die gesamte Fläche des Freistaates Sachsen entwickelt wird. Der Fachbeitrag vereint drei grundsätzliche Aufgaben:

  • Er ist die unabgestimmte naturschutzfachliche Planung, die die Ziele und Grundsätze des Naturschutzes und der Landschaftspflege konkretisiert sowie die landesweiten Erfordernisse und Maßnahmen zu ihrer Umsetzung festlegt. Er stellt damit die zentrale vorsorgeorientierte Planung des Naturschutzes und der Landschaftspflege dar.
  • Er ist ein Beitrag zur räumlichen Gesamtplanung.
  • Er leistet einen Beitrag zu anderen Fachplanungen, da seine dem Landesentwicklungsplan (LEP) beigefügten Inhalte von anderen Planungen und Verwaltungsverfahren berücksichtigt werden müssen.

Naturschutz ist hier entsprechend den Definitionen in den Naturschutzgesetzen sehr breit zu verstehen. Er bezieht sich nicht nur auf den Schutz und die Entwicklung der Tier- und Pflanzenwelt, sondern betrachtet auch die Schutzgüter Boden, Wasser, Klima, Luft, historische Kulturlandschaft, Landschaftsbild und den Erholungswert von Natur und Landschaft. Auch wird der Naturhaushalt in seiner Gesamtheit betrachtet. Naturschutz integriert den Aspekt Nachhaltigkeit, indem er eine nachhaltige Nutzungsfähigkeit der Naturgüter sicher stellen soll.

Der Fachbeitrag zum Landschaftsprogramm wird stetig ergänzt. Daher sind noch nicht alle Unterkapitel mit eigenen Erläuterungen und Kapiteln untersetzt. In einigen Fällen wird auf die grundlegenden Studien verwiesen.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 61: Landschaftsökologie, Flächennaturschutz

Annette Decker