1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Gebietsbetreuung

Für die Betreuung der NATURA 2000-Gebiete entwickelte das SMUL ein Rahmenkonzept. Die Betreuungsaufgaben der unteren Naturschutzbehörden werden durch die Möglichkeiten der Naturschutzförderung und die Tätigkeit von Ehrenamtlichen unterstützt. Das etablierte und bewährte System des ehrenamtlichen Naturschutzdienstes gemäß § 46 SächsNatSchG wird seit 2009 durch die Bestellung von Natura 2000-Gebietsbetreuern im Rahmen eines Pilotprojekts ergänzt. Ihr Einsatz wird in ausgewählten Gebieten der Landkreise Erzgebirgskreis und Sächsische Schweiz/Osterzgebirge erprobt.

 

Vier-Säulen-Modell der Natura 2000-Gebietsbetreuung (H.-U. Bangert)

Vier-Säulen-Modell der Natura 2000-Gebietsbetreuung (H.-U. Bangert)

Marginalspalte

Bild: NATURA 2000-Logo

Ansprechpartner

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Bürgertelefon

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Referat 56: Schutzgebiete, Biotop- und Artenschutz

Dr. Hans-Ulrich Bangert

  • TelefonTelefon: (0351) 564-6562
  • TelefaxTelefax: (0351) 564-6519
  • E-MailE-Mail