1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Umwelt

Inhalt

Waldschadensfläche

Beschreibung des Indikators

Der Indikator zeigt die Waldschädigung an, d.h. den prozentualen Anteil der Waldschadensfläche der Stufe 2 und höher (schlechter) bezogen auf die Waldfläche Sachsens.

Grafik: Waldschadensfläche in Sachsen in den Jahren 1991 bis 2017

Grafik: Waldschadensfläche in Sachsen in den Jahren 1991 bis 2017
(Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft, Waldzustandsberichte Sachsens; Staatsbetrieb Sachsenforst - SBS)

Aussage des Indikators

Die Waldschadensfläche ist ein wichtiger Indikator zur Beurteilung der Vitalität der Wälder, die ca. 28,4 % der Landesfläche Sachsens einnehmen. Es gilt dabei folgende Einteilung: Waldschadstufe 0 = ohne Schadmerkmale, Stufe 1 = schwach geschädigt, Stufe 2 = mittel-stark geschädigt, Stufe 3 = stark geschädigt, Stufe 4 = abgestorben.

Bewertung für Sachsen

Der Anteil der geschädigten Waldflächen hat sich von 1991 bis 2017 verringert, unterliegt aber dennoch teils stärkeren Schwankungen. Bis zum Jahre 2003 hatten die SO2-Immissionen den maßgeblichen Einfluss. Danach sind die Schwankungen bei den Waldschädigungen stärker witterungsbedingt (z. B. Trockenheit). Die Waldschäden befinden sich weiter auf einem hohen Niveau. Für die einzelnen Baumarten ergibt sich ein differenzierteres Bild, ebenso für die einzelnen forstlichen Wuchsgebiete in Sachsen. Tendenziell nehmen über den gesamten Erhebungszeitraum die Schäden bei Nadelbaumarten ab und bei Laubbaumarten zu.

Anwendungsempfehlungen

Der Indikator wurde von der Umweltministerkonferenz zur Anwendung in den Bundesländern empfohlen und wird als Indikator im Umweltstatus Sachsen verwendet.

Marginalspalte

Bild: Illustration für Umweltindikator

Umweltindikatoren von A bis Z

A–E | F–M | N–S | T–Z

Navigator Umweltstatus

Trendbewertung

Waldschadensfläche

Bewertung

Tendenz: fallend

Datenaktualität

letzte Aktualisierung: 02.07.2018

verfügbare Wertebasis: bis 2017

Indikator-Anwendung

Dieser Indikator wird angewendet bei der Bewertung von:

Schutzgut

Nutzer

weiterführende Informationen

©