1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Praxisseminar »Hochwasser, Starkregen, Gewässerentwicklung – kommunale Herausforderungen« am 21. Januar 2016

Die integrative Bewirtschaftung der Fließgewässer stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen. Zunehmende Starkniederschläge, die zur Entstehung von wild abfließendem Wasser, lokaler Bodenerosion und Überflutungen führen, müssen zukünftig noch stärker bei der Gewässerbewirtschaf-tung berücksichtigt werden. Hochwasserrisikominderung und naturnahe Gewässerentwicklung sollten gemeinsam geplant und umgesetzt werden, indem mögliche Synergien bestmöglich genutzt werden.

Die Veranstaltung wurde vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie in Zusammenarbeit mit der Ingenieurkammer Sachsen durchgeführt.

Bei dem Praxisseminar wurden insbesondere Kommunen und Planer dafür sensibilisiert, dass die möglichst naturnahe Gestaltung von Gewässern und deren Einzugsgebiete die beste Vorbereitung für zukünftige Herausforderungen bei der Gewässerbewirtschaftung sind.

Marginalspalte

Bild: Bild veranstaltung

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 44: Oberflächenwasser, Wasserrahmenrichtlinie

Dr. Bernd Spänhoff