1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Wasserstände und Durchflüsse

Allgemeine Hinweise

Die Umrechnung der Wasserstände in Durchflüsse erfolgt i. d. R. mit der für den jeweiligen Pegel bei normalen Abflussbedingungen geltenden Wasserstands-Durchfluss-Beziehung, die aufgrund von Kraut-, Eis- oder Profilbeeinflussungen am Gewässer nicht den aktuellen Verhältnissen entsprechen muss.

In Übersichts- bzw. Einzugsgebietskarten sind die Pegelstandorte der Hochwassermeldepegel als Kreis, die der anderen Pegel als Quadrat eingetragen. Am Pegelstandort kann mit der Maus über ein Kontextfenster der aktuelle Messwert sowie die Tendenz der letzten 2 Stunden eingeblendet werden. Für einen detaillierteren Einblick in das Abflussgeschehen werden für jeden Pegel die Messwerte der letzten 7 Tage grafisch und ausgewählte Terminwerte tabellarisch dargestellt. Diese Darstellungen erreicht man entweder über den Pegelstandort in den Übersichts- bzw. Einzugsgebietskarten oder über den Pegelnamen in der Tabelle unter den Einzugsgebietskarten. Diese einzugsgebietsbezogene Tabelle ermöglicht schnell einen Überblick über das Abflussgeschehen im Einzugsgebiet, da für jeden Pegel die Terminwerte 7 Uhr des Vortages und des laufenden Tages sowie jeweils der aktuellste Messwert des laufenden Tages mit Tendenzangabe aufgelistet sind.

Zur Beurteilung der Lage im Hochwasserfall erfolgt für die Hochwassermeldepegel bei der Darstellung der aktuellen Wasserstände und Durchflüsse in Abhängigkeit der erreichten Wasserstandshöhe eine farbige Klassifizierung nach erreichtem Alarmstufenbereich.

Die dieser Internetanwendung zu Grunde liegende Datenbank der Datenfernübertragungspegel (DFÜ-Pegel) des Landes wird in der Regel aller 15 Minuten aktualisiert. Die Generierung der Internetseiten erfolgt automatisch; der auf den Seiten der Übersichtskarten angegebene Aktualisierungszeitpunkt bedeutet dabei nicht, dass für alle Pegel bereits aktuelle Messwerte für diesen Termin vorliegen.

Aufgrund von technischen Ausfällen sowie Wartungs- und Reparaturarbeiten ist es möglich, das zeitweise Daten einzelner Pegel nicht veröffentlicht werden können; infolge von Bauarbeiten kommt es auch zu längerfristigen Ausfällen.

Marginalspalte

Aktuelle Informationen

Auf Grund von Bauarbeiten werden von folgenden Pegeln keine Wasserstände und/oder keine Durchflüsse veröffentlicht:

- Colditz / Zwickauer Mulde
- Harthau / Würschnitz
- Markersbach 1 / Große Mittweida
- Markersbach 2 / Große Mittweida
- Nemt 1 / Mühlbach

Kontakt

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

LHWZ

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

Uwe Höhne