1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fachveranstaltung »Betriebsplan Natur im Landwirtschaftsbetrieb« am 5. Juni 2014 im LVG Köllitsch

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Begrüßung durch Ondrej Kunze und Helmut Ballmann

Bereits in der Begrüßung durch Herrn Kunze und Herrn Ballmann und im ersten Rahmenvortrag zur Fachveranstaltung »Betriebsplan Natur im Landwirtschaftsbetrieb« wurde deutlich, dass Naturschutz und Landwirtschaft nicht im Konflikt stehen müssen. Der Betriebsplan Natur als neues Förderangebot in der nächsten Förderperiode geht einen kooperativen Weg. In einem gemeinsamen Abstimmungsprozess zwischen Landnutzer und Naturschutzberater werden die Besonderheiten des Betriebes aus Naturschutzsicht aufgezeigt und bereits erbrachte Leistungen gewürdigt. Es werden Möglichkeiten zur weiteren ökologischen Aufwertung der Betriebsressourcen (Betriebsflächen, Hofstelle, Landschaftsstrukturen etc.) im Rahmen der betrieblichen Bedingungen ermittelt. Im Ergebnis werden Vorschläge zur Umsetzung abgestimmt und Finanzierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Der »Betriebsplan Natur« wurde in einem Pilotprojekt beispielhaft an sechs Betrieben in Sachsen erprobt. Er soll in der neuen Förderperiode 2014–2020 zur Anwendung kommen.

Das Pilotprojekt wurde durch den Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V., das Büro für ökologische Studien Büchner & Scholz und den Landschaftspflegeverband Mittleres Erzgebirge e.V. im Auftrag des LfULG durchgeführt. Herr Büchner erläuterte stellvertretend für das Team wie der Betriebsplan Natur in der Praxis funktioniert. Anschließend berichteten zwei Pilotbetriebe im Rahmen von Vorträgen über die Erfahrungen mit dem Betriebsplan Natur und dessen Ergebnisse für Ihren Betrieb. Am Nachmittag konnten die vielfältigen Naturschutzleistungen des Lehr- und Versuchsgutes und die Vorschläge aus dem Betriebsplan Natur im Gelände begutachtet und diskutiert werden.
Die Pilotbetriebe waren sich einig, dass der Betriebsplan Natur den Blick für die Naturschutzwerte des Betriebes schärft und als Betrachtung des Ist-Zustandes und Arbeitshilfe zum Handeln weiterempfohlen werden kann.

Vorträge der Veranstaltung

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Bilder von der Exkursion

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Die Exkursion wurde zum Zeigen von Arten und regem Austausch genutzt.

(Ondrej Kunze, Leiter LVG, und Heike Weidt, Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen, im Blühstreifen)

 

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Informationstafel zum Vogelschutz im LVG

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Exkursionsteilnehmer an der Maßnahme »Brachestreifen« im LVG

Foto: Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch

Wertvolle Auenstandorte im LVG

 

Alle Bilder Archiv Naturschutz LfULG, A. Koch und C. Schneier

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 63: Landschaftspflege

Carola Schneier