1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Biologische Invasionen / Neobiota

Das Neuauftreten von Arten, in der Wissenschaft auch als Biologische Invasionen bezeichnet, wird durch den zunehmenden Warenaustausch und die zunehmende Mobilität in unserer Gesellschaft sowie durch den Klimawandel begünstigt. Allgemein wird mit einem Anstieg des Anteils sogenannter Neubürger (Neobiota) in unserer Flora und Fauna gerechnet.

Probleme und Schäden durch biologische Invasionen können in allen Lebensbereichen auftreten. Sie beschränken sich nicht allein auf das Aufgabengebiet des Naturschutzes. 

Daher verfolgt das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) einen fachübergreifenden Ansatz im Umgang mit dem Thema. Die Arbeitshilfen des SMUL für den Umgang mit Neobiota wenden sich neben dem Naturschutz auch an andere Aufgabenbereiche wie Gesundheitsvorsorge, Gewässerunterhaltung, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Fischerei, Jagd, Grünflächenpflege.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Referat 56: Schutzgebiete, Biotop- und Artenschutz

Dr. Hans-Ulrich Bangert

Informationsportal Neobiota

Buchempfehlung