1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

NATURA 2000-Gebiete

Kurzbeschreibung zu Gebietsgrenzen NATURA 2000

Bild Einleitung

Sachsen hat 270 Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete) und 77 Europäische Vogelschutzgebiete (Special Protection Areas, SPA) als Teile des europaweiten Schutzgebietsnetzes NATURA 2000 ausgewählt.

Aus der Kartenübersicht sind die jeweiligen Grenzen der FFH- und Vogelschutzgebiete ersichtlich. Zusätzlich sind punktförmige, als FFH-Gebiete gemeldete Fledermausquartiere dargestellt. Es ist zu beachten, dass die Gebietsgrenzen vor einem wechselnden Kartenhintergrund immer eine darstellungsbedingte Unschärfe aufweisen. Zu den FFH-Gebieten sind die an die EU gemeldeten Gebietsgrenzen und die genaueren Gebietsgrenzen der FFH-Grundschutzverordnungen verfügbar. Zur genauen Gebietsabgrenzung der FFH-Gebiete sollten die jeweiligen Grundschutzverordnungen herangezogen werden. Bei den SPA sind die an die EU gemeldeten Gebietsgrenzen identisch mit den Grenzen in den SPA-Grundschutzverordnungen.

Geodatendienste (WMS-, WFS- und ArcGIS-Server-Dienste)

Aufgrund der Datenmenge sollte der Aufruf des WFS-Dienstes mit einem einschränkenden Parameter (z.B. FFH-Gebiet, TK oder Ausschnitt) erfolgen. Nur dann wird eine für die Auswahl vollständige Darstellung geliefert. Alternativ sollten Sie den ArcGIS-FeatureServer (REST-Dienst) nutzen.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 61: Landschaftsökologie, Flächennaturschutz

Andreas Ihl

  • TelefonTelefon: (03731) 294-2103
  • TelefaxTelefax: (03731) 294-2099
  • E-MailE-Mail

Weiterführende Informationen

Layoutbeschreibung

Layoutbeschreibung

Themen anderer Fachbereiche

Basiskarten des GeoSN

Bitte verwenden Sie zur Darstel- lung von Hintergrunddaten die Geodienste des Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermes- sung Sachsen.