1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Portal-Illustration: Slogan »Klimaschutz - Ihre Energie zählt« vor Foto von Sonnenkollektoren
Inhalt

Klima in Sachsen - Entwicklung, Aufgaben, Ziele

Unser Klima verändert sich. Die Folgen des Klimawandels sind auch in Sachsen spürbar: Trockene und heiße Sommer, Starkregen und Hochwasser, Tornados.

Wirksame Klimaschutzmaßnahmen sind notwendig, um die globale Erwärmung auf unter 2 Grad zu begrenzen und damit unkalkulierbare Risiken für Mensch und Natur zu vermeiden. Dazu gehören die Steigerung der Energieeffizienz und der Ausbau der Nutzung der erneuerbaren Energien. Um die Risiken des Klimawandels zu mildern und die Chancen zu nutzen, werden Anpassungsmaßnahmen entwickelt.

Der Freistaat Sachsen setzt im Rahmen des Energie- und Klimaprogramms 2012 Maßnahmen zur Minderung der Treibhausgasemissionen (Klimaschutz) und zur Anpassung an den Klimawandel um.

Aktuelles

08.12.2016: Minister Schmidt zeichnet KEM-Kommunen aus

Das SMUL unterstützt seit Mitte 2015 mit dem Projekt Landesinitiative Kommunales Energiemanagement 24 sächsische Kommune und Landkreise beim Auf- und Ausbau eines professionellen kommunalen Energiemanagements (KEM). Begleitet werden diese und 12 weitere Kommunen durch die Sächsische Energieagentur SAENA. Am 8. Dezember 2016 erfolgt eine feierliche Auszeichnung der Energiemanager und Energietechniker durch den Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Thomas Schmidt.
Regionalveranstaltungen  »Klimawandel in der Region. Wahrnehmung. Wirkung. Wege.«

Regionalveranstaltungen »Klimawandel in der Region. Wahrnehmung. Wirkung. Wege.«

Die Veranstaltungsreihe vermittelt Wissen zum regionalen Klimawandel und seinen Auswirkungen. Start war am 15. November 2016 in Zwickau unter dem Motto »Einfach abtauchen?«. Drei weitere Veranstaltungen finden im März und April 2017 statt.

Umsetzung der Maßnahmen im Energie- und Klimaprogramm Sachsen 2012 schreitet voran

Das Kabinett hat den ersten Evaluierungsbericht zum Maßnahmenplan des Energie- und Klimaprogramms Sachsen 2012 bestätigt. Das Energie- und Klimaprogramm Sachsen wurde am 12. März 2013 von der Sächsischen Staatsregierung beschlossen. Es fasst die energie- und klimapolitischen Ziele der Staatsregierung für einen Zeitraum von zehn Jahren zusammen. Der Maßnahmenplan umfasst 126 Vorhaben, mit denen die Energie- und Klimaschutzziele des Freistaats erreicht werden sollen. Diese Maßnahmen werden regelmäßig im Rhythmus von zwei Jahren evaluiert.

Fachthemen

Klimapolitik Sachsen

Klimapolitik Sachsen

Klimawandel

Klimawandel

Auswertungen meteorologischer Daten seit 1900 belegen: Auch Sachsen ist mitten im Klimawandel. Steigende Temperaturen, spürbar geringere Niederschläge in Nord- und Ostsachsen ...

Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Der Klimawandel zeigt in Sachsen bereits erste Auswirkungen z.B. auf die Land- und Forstwirtschaft, die Wasserwirtschaft oder die Talsperrenbewirtschaftung. ...

Klimaschutz

Klimaschutz

Mit dem sächsischen Klimaschutzprogramm sollen dieTreibhausgasemissionen spürbar reduziert und zugleich positive wirtschaftliche Effekte ausgelöst werden. ...

Bildungsangebote für Schulen

Bildungsangebote für Schulen

Die Kampagne »Klimaschutz an Sachsens Schulen« soll bei Kindern und Jugendlichen Interesse an den Themen Klimaschutz und Energieeinsparung wecken

Marginalspalte

ReKIS - Regionales Klima-Informationssystem Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

ReKIS - Regionales Klima-Informationssystem Sachsen/ Sachsen-Anhalt/ Thüringen

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Informationen zur Förderung von Energieeffizienz, zukunftsfähiger Energieversorgung und zum Einsatz erneuerbarer Energien

Förderung