1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Daten und Fakten

Im Freistaat Sachsen waren zum 31.12.2016 festgesetzt:

  • 414 Trinkwasserschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von
    ca. 1.390 km²  und
  • 4 Heilquellenschutzgebiete mit einer Gesamtfläche von ca. 48 km².
Wasserschutzgebiete Freistaat Sachsen
Anzahl der WSG 418
Flächen der WSG (ha) 143.816
                                       davon  
Flächen Zone I (ha) 4.909
Flächen Zone II (ha) 26.963
Flächen Zone III (ha) 111.827
Flächenanteil im
Territorium
7,8 %

Tabelle: Flächenanteile der Schutzzonen der Wasserschutzgebiete
Stand: 31.12.2016

 

 

Flächenanteile der Wasserschutzgebiete

Im Freistaat Sachsen sind Trinkwasserschutzgebiete für Grundwasserfassungen einschließlich für Uferfiltrat- und Infiltratgewinnung sowie für Oberflächenwassergewinnung, vorwiegend aus Trinkwassertalsperren, ausgewiesen.

Zum Schutz der staatlich anerkannten Heilquellen wurden Heilquellenschutzgebiete festgesetzt.

Diagramm:  Flächenanteile der Trinkwasser- und Heilquellenschutzgebiete im Freistaat Sachsen, gegliedert nach Wasserschutzgebietsarten (Stand 12/2016)

Diagramm: Flächenanteile der Trinkwasser- und Heilquellenschutzgebiete im Freistaat Sachsen, gegliedert nach Wasserschutzgebietsarten (Stand 12/2016)

Diagramm: Überblick über die Flächenverteilung der Schutzzonen I-III gegliedert nach Wasserherkunft (Stand: 12/2016)

Diagramm: Überblick über die Flächenverteilung der Schutzzonen I-III, gegliedert nach Wasserherkunft (Stand: 12/2016)

Entwicklung der Anzahl der Wasserschutzgebiete

Auf Grund des extremen Rückgangs des Wasserverbrauches, einer umfassenden Bewertung der Wassergewinnungsanlagen bezüglich ihrer Schutzwürdigkeit und nach Prüfung betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte wurde seit 1990 eine Vielzahl von Wassergewinnungsanlagen stillgelegt und die dazugehörigen Wasserschutzgebiete wurden aufgehoben.

Gegenwärtig besteht vorrangig die Aufgabe, die bestehenden und genutzten Schutzgebiete fachlich zu überarbeiten und entsprechend der hydrogeologischen Gutachten und der gültigen Rechtslage neu auszuweisen. Der Prozess der Überarbeitung ist noch nicht abgeschlossen.

Im Jahr 2016 gab es 6 Festsetzungen und 11 Aufhebungen.

Damit haben sich die Anzahl der Wasserschutzgebiete seit 1990 um ca. 82 % und die Fläche der Wasserschutzgebiete um ca. 47 % reduziert.

Entwicklung von Anzahl und Fläche der Trinkwasser-  und Heilquellenschutzgebiete im Freistaat  Sachsen 1992 - 2016

Diagramm: Entwicklung von Anzahl und Fläche der Trinkwasser-  und Heilquellenschutzgebiete im Freistaat  Sachsen 1992 - 2016

Marginalspalte

Bild: Gebietsbezogener Gewässerschutz

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 43: Siedlungswasserwirtschaft, Grundwasser

Anita Kenner