1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Grundwasserstände und Quellschüttungen

Mit dieser Kartenanwendung können langjährige Haupt- und Extremwerte aller Grundwassermessstellen abgefragt, Ganglinien erzeugt und exportiert sowie alle Messwerte exportiert werden.

Grundwasserstände und Quellschüttungen

Karte Grundwassermessstellen

Bedeutung der Kartensymbole und Tabellenwerte.

In der Kartenanwendung werden folgende Symbole verwendet:

  • Pfeilsymbol: Vergleich des zuletzt gemessenen Wertes mit dem Wert der Vorwoche (siehe Legende). Das Pfeilsymbol wird nur angezeigt, wenn der letzte Messwert nicht länger als 7 Tage zurückliegt. 
  • Farbsymbol: Vergleich des zuletzt gemessenen Grundwasserstandes bzw. der Quellschüttung mit dem langjährigen Monatsmittelwert des aktuellen Monats (siehe Legende). Eine Farbe wird nur angezeigt, wenn der letzte Messwert nicht älter als 30 Tage ist. 
  • graue Symbole: Es werden alle Messstellen mit Messwerten angezeigt, die nicht den oben genannten Kriterien entsprechen, aber Messwerte mit mehr als drei Abflussjahren besitzen. Alle o.g. Messwerte sind hier auch enthalten, die Abfrage erfolgt über "alle Daten".

Die Tabellenwerte der Ergebnisliste haben folgende Bedeutung:

  • MKZG: Messnetzkennziffer Grundwasser 
  • m u. Gelände: Grundwasserstand in Metern unter der Geländeoberkante = Grundwasserflurabstand 
  • NW: niedrigster Wert der Messreihe (Länge der Messreihe siehe "Datenbasis Hauptwerte") 
  • HW: höchster Wert der Messreihe 
  • MHW: mittlerer höchster Wert (Mittelwert der jeweiligen Jahreshöchstwerte der Messreihe) 
  • MNW: mittlerer niedrigsterWert (Mittelwert der jeweiligen niedrigsten Jahreswerte der Messreihe)

Interaktive Karten und Kartenübersicht

Kartenübersicht

Bitte zoomen Sie nach Aktivieren des Lupensymbols mit dem Cursor mittels Rechteckauswahl in die Karte. Durch das Anklicken eines Punktes werden die Sachdaten angezeigt.
Liste der aktivierten Layer
Zum Identifizieren eines Elementes auf die Karte klicken!
Name der Kartenebene

Geodatendienste (WMS-, WFS-Dienste)

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://qgis.org/de.html, Handbücher) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Kopieren Sie die Adresse des Dienstes durch Rechtsklick auf den Link mit "Verknüpfung kopieren".

Geodaten als KML in Google Earth anzeigen

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://www.qgis.org/de/site/forusers/) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Beachten Sie bitte die Hinweise zur Verwendung der Geodienste in der rechten Spalte dieser Seite.

Marginalspalte

Bild: Kartendienste

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 43: Siedlungswasserwirtschaft, Grundwasser

Jörg Schubert

Download und Karten

Datenbeschreibung

Verwendung der Geodienste

Weiterführende Informationen

Layoutbeschreibung

Layoutbeschreibung

Hintergrundkarten des GeoSN

  • Geodatendienste des GeoSN
    Bitte verwenden Sie zur Darstel- lung von Hintergrunddaten die kostenfreien Online-Geodienste des Staatsbetrieb Geobasis-information und Vermessung Sachsen.

Themen anderer Fachbereiche

Geodaten, Dienste und Karten zu den Themen: