1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Hochwasserscheiteldurchflüsse mit Jährlichkeit HQ(T) sowie MHQ

Die in verschiedenen Regionen Sachsens großen bis extremen Hoch-wasser 2002, 2010 und 2013 waren wesentlicher Grund für die Neubestimmung der HQ(T) und der vieljährigen mittleren Hochwasser-durchflüsse MHQ. Dadurch haben sich diese im Jahr 2015 aktualisierten Hochwasserkennwerte gegenüber denen bisher für die Pegel angegebenen zum Teil erheblich verändert.

Mittels Regionalisierungsverfahren wurden damit auch neue HQ(T) und MHQ für nicht durch Pegel beobachtete Fließgewässerquerschnitte bestimmt. Durch Nutzung der mit dem untersten Link aufrufbaren interaktiven Karte sind neben den HQ(T) für die Jährlichkeiten T = 2, 5, 10, 20, 25, 50, 100 und 200 Jahre und MHQ auch die zugehörigen Hochwasserscheiteldurchflussspenden Hq(T) und MHq abfragbar.

Es können derzeit nicht für alle sächsischen Fließgewässer des Wasserlaufverzeichnisses (Stand: 2015) diese Hochwasserkennwerte abgerufen werden. Welche Gewässer das betrifft kann aus der unten angegebenen Übersichtskarte »Verfügbarkeit ausgewählter Hochwasserkennwerte sächsischer Fließgewässer« entnommen werden. Bei den orange gekennzeichneten Gewässern müssen die Kennwerte beim Referat 21 der Landestalsperrenverwaltung mittels folgender E-Mail-Adresse abgefragt werden.

Marginalspalte

Kontakt

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

LHWZ

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

Uwe Büttner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 45: Landeshochwasserzentrum, Gewässerkunde

Erhard Wolf