1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

KliWES - Teil Mindestwasserabfluss - Niedrigwasserkennwerte und mittlere Durchflüsse

Projektlaufzeit:

09/2015–  01/2017

Projektziele:

  • Ermittlung, Anpassung und Ergänzung der in der wasserwirtschaftlichen Praxis häufig benötigten Kenngrößen bzw. hydrologischen Hauptwerte mittlerer Niedrigwasser- Durchflüsse (MNQ-Jahr; MNQ-Sommer; MNQ-Winter) sowie langjähriger mittlerer Durchflüsse (MQ) auf Anwendungsgrundlage modellgestützter Berechnungsverfahren einschließlich deren sachsenweiter Regionalisierung und Darstellung sowie nutzerverfügbarer Bereitstellung der Daten;
  • Erweiterung der bisherigen Webanwendung »Niedrigwasserkennwerte« (2014) im »Wasserhaushaltsportal Sachsen«  einschließlich des zugehörigen Anwender- Leitfadens  bezüglich des Themas »Regionalisierung mittlerer Durchflüsse (MQ)« sowie mit der Realisierung einer »Recherche - Schnittstelle« zur  sächsischen Querbauwerksdatenbank;

Projektergebnisse:

  • Die im vorangegangenen KliWES- Teilprojekt »Regionalisierung von Niedrigwasserkennwerten« entwickelte  Methodik zur Ermittlung und Regionalisierung mittlerer Niedrigwasserabflüsse für Fließgewässer  in Sachsen konnte fachlich analog auch auf die Berechnung bzw. Regionalisierung langjähriger mittlerer Durchflüsse (MQ) erweitert  bzw. übertragen werden;
  • Die regionalisierten Niedrigwasserkennwerte (MNQJahr, MNQSom, MNQWin) sowie die langjährigen mittleren Durchflüsse (MQ) sind wichtige Basisdaten für die Festlegung von Mindestwasserführungen nach § 33 WHG bzw. zur Beurteilung der langjährigen mittleren Abflussdargebots- Situation in den sächsischen Fließgewässern im wasserrechtlichen Verwaltungsvollzug  bzw. in der wasserwirtschaftlichen Praxis;
  • Zur  möglichen Visualisierung  weiterer  Informationen zur  Durchgängigkeit der Fließgewässer  an den jeweiligen Abfrage- Querschnitten wurde zusätzlich eine Recherche- Schnittstelle zur sächsischen Querbauwerksdatenbank realisiert und in die Benutzeroberfläche der neuen Webanwendung  mit eingebunden;
  • Ausgewählte Daten zu Querbauwerken an sächsischen Fließgewässern können somit anhand von thematischen Layern über die Webanwendung »MNQ, MQ und Querbauwerke« mit abgefragt werden. Die Suche nach einzelnen Querbauwerken ist hierbei über ein Navigationsfenster innerhalb der  Benutzeroberfläche  möglich;
  • Die neue Webanwendung »MNQ, MQ und Querbauwerke« mit angepassten Niedrigwasserkennwerten (MNQ) und regionalisierten mittleren Durchflüssen (MQ) sowie der erweiterten  Benutzeroberfläche  mit Recherche- Schnittstelle zur Querbauwerksdatenbank bildet einen wichtigen Baustein des Internetauftrittes »Wasserhaushaltsportals Sachsen« und ersetzt dort die bisherige Webanwendung »Niedrigwasserkennwerte«;
  • Der ursprüngliche »Leitfaden Niedrigwasserkennwerte« wurde ebenfalls um die neuen Teilaspekte »langjährige mittlere Durchflüsse (MQ)« sowie »Schnittstelle zur Querbauwerksdatenbank« erweitert.  Der neue Leitfaden »Webanwendung MNQ, MQ und Querbauwerke« erläutert  die wichtigsten fachlichen Hintergründe sowie die Abrufmöglichkeiten der Kennwerte im »Wasserhaushaltsportal Sachsen«. Weiterhin gibt der Leitfaden Empfehlungen, wie die verfügbaren Daten in der wasserwirtschaftlichen Praxis  sachgerecht genutzt werden können und was hierbei von den jeweiligen Anwendern zu beachten ist;

 

 

Marginalspalte

Bild: Projektvisualisierung

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 44: Oberflächenwasser, Wasserrahmenrichtlinie

Holm Friese

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 44: Oberflächenwasser, Wasserrahmenrichtlinie

Karin Kuhn

Partner im Projekt

  • DHI WASY GmbH
  • Abschlussbericht

    Niedrigwasserkennwerte und mittlere Durchflüsse

    Schriftenreihe 4/2017 »Niedrigwasserkennwerte und mittlere Durchflüsse«