Trübung
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Trübung

Allgemeines

Die Trübung erfasst die fein verteilten Partikel und ungelösten Stoffe wie Plankton, Metalloxidhydrate und Sedimentteilchen. Diese verringern die Lichtverhältnisse im Gewässer und haben damit einen Einfluss auf die Photosynthese und das Wachstum von Wasserpflanzen und Plankton

Messverfahren

Online-Bestimmung der Trübung nach Bedienungsanleitung der Fa. Hach Lange und Sigrist in Anlehnung an die EN ISO 7027 »Bestimmung der Trübung«

Messprinzip

Nephelometrische Streulichtbestimmung bei 860 nm in wässrigen Lösungen

Schwellenwert

Oberer Schwellenwert: ab dem 01.01.2012 300 TE/F
(bis zum 31.12.2011 800 TE/F). Dies entspricht der Meldegrenze an sächsische Umweltbehörden und ist Schaltwert zur ereignisgesteuerten Probenahme.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Staatliche Betriebsgesellschaft für Umwelt und Landwirtschaft

Geschäftsbereich Umweltanalytik und Naturschutzmonitoring

Susanne Heise

Messgeräte

Trübungsmessgerät

Trübungsmessgerät mit Steuereinheit

Foto: Trübungsmessgerät mit Steuereinheit

Trübungsmessgerät