Wasserhaushaltsportal
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Wasserhaushaltsportal

Talsperre Malter (Matthias Löwig)

Wasser ist die wichtigste Naturressource für den Antrieb allen Lebens auf der Erde.

Die zunehmend beobachteten Veränderungen im Wettergeschehen verursachen u. a. Schwankungen im Wasserhaushalt und lösen verstärkt Diskussionen über die Ursachen, (zukünftige) Auswirkungen und Folgen des Klimawandels aus.

»Der Klimawandel bringt den Wasserhaushalt unseres Planeten durcheinander.« (stern-online)

Das Wasserhaushaltsportal Sachsen stellt landesweit Daten einzelner Wasserhaushaltskomponenten für definierte Gewässerteileinzugsgebiete sowohl für den Ist- Zustand (1951 bis 2014) als auch für bestimmte Zukunftsszenarien (bis 2100) sowie vieljährige aktuelle Durchflusskennwerte für Gewässerabschnitte des sächsischen Wasserlaufverzeichnisses bereit. Die Wasserhaushaltsdaten sind Ergebnisse des Projektes KliWES, welches die Auswirkungen prognostizierter Klimaänderungen auf den Wasser- und Stoffhaushalt sächsischer Gewässereinzugsgebiete untersucht. Die Durchflusskennwerte wurden in weiteren Projekten auf Basis modellgestützter Regionalisierungsverfahren ermittelt. Die Projekte wurden im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie von der Technischen Universität Dresden sowie von der DHI-WASY GmbH realisiert.

 

Fotos Startseite Wasserhaushaltsportal, normales Gewässer, Flut in Dresden und Nebel über einer Talsperre

Marginalspalte

Bild: Ikon Wasserhaushaltsportal

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 44: Oberflächenwasser, Wasserrahmenrichtlinie

Holm Friese

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 44: Oberflächenwasser, Wasserrahmenrichtlinie

Karin Kuhn