Beispiele für Funde
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Beispiele für Funde

Auch Jahre nach dem Abzug der Westgruppe der sowjetischen Truppen und der anschließenden Beräumung und Sanierung der ehemaligen militärischen Liegenschaften werden immer wieder radioaktive Strahlenquellen aus militärischer Ausrüstung gefunden.

Es sind jedoch auch Funde radioaktiver Stoffe anderer Herkunft bekannt. Im Folgenden einige Beispiele:
Foto: Fund radioaktiver Stoffe im Schrott (Radionuklid: Cs-137 aus Füllstandsmessanlage)

Fund radioaktiver Stoffe im Schrott (Radionuklid: Cs-137 aus Füllstandsmessanlage) (Foto: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

Foto: Fund radioaktiver Stoffe im Hausmüll (Natururan in einem Stein)

Fund radioaktiver Stoffe im Hausmüll (Natururan in einem Stein) (Foto: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

Foto: Fund radioaktiver Stoffe auf einem Schrottplatz (Radionuklid Ra-226 in Bleirohren)

Fund radioaktiver Stoffe auf einem Schrottplatz (Radionuklid Ra-226 in Bleirohren) (Foto: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

Aber auch Ionisationsrauchgasmelder aus Meldesystemen des Brandschutzes aus DDR-Produktion, die mit Alpha- oder Betastrahlern geringer Aktivität ausgestattet waren, gehören zu den häufigen Fundstücken.

Marginalspalte

Bild: Thematische Illustration: Fund radioaktiver Stoffe

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 53: Strahlenschutz

Walter Niegoth