1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Röderaue und Teiche unterhalb Großenhain

Gebietsbeschreibung

Naturnahe Auenlandschaft im sächsischen Lößgefilde mit naturnahen Fließgewässerabschnitten, Altarmen, Erlen-Bruchwäldern, Eschenwäldern, Eichen-Hainbuchenwäldern, Buchenwäldern, Grünlandbereichen sowie Heiden und Sandmagerrasen

Röderaue und Teiche unter Großenhain (Foto: F. Meyer, Archiv Naturschutz LfULG)

Röderaue und Teiche unter Großenhain (Foto: F. Meyer, Archiv Naturschutz LfULG)

Schutzwürdigkeit

Vorkommen von großflächigen, sehr gut ausgeprägten Traubenkirschen-Erlen-Eschenwäldern u. Eichen-Hainbuchenwäldern, bedeutsame Avi-, Herpeto- u. Entomofauna mit zahlreichen gefährdeten Arten, wichtiger Biber- und Fischotterlebensraum

Lage

Berührte NATURA 2000-Gebiete:


Landkreise/Kreisfreie Städte:

Meißen


Gemeinden:

Glaubitz; Gröditz, Stadt; Großenhain, Stadt; Nauwalde; Röderaue; Wülknitz

Lebensraumtypen

Im Gebiet sind 7 Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie gemeldet, davon ein prioritärer (*).

Nr. Lebensraumtyp
3150 Eutrophe Stillgewässer
3260 Fließgewässer mit Unterwasservegetation
6440 Brenndolden-Auenwiesen
6510 Flachland-Mähwiesen
91E0 * Erlen-Eschen- und Weichholzauenwälder
9110 Hainsimsen-Buchenwälder
9160 Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwälder

Marginalspalte


Bild: Natura 2000-Logo

FFH-Gebiet

Landesinterne Nr.: 87 E
EU-Meldenr.: 4546-304
Meldestand: -1/2006
Gesamtfläche: 2126 ha
Naturraum: Großenhainer Pflege
Bezeichnung der Teilgebiete: Röderaue nördlich Gröditz, Röderaue und Teichgebiete zwischen Großenhain und Schweinfurth

Weiterführende Informationen

*Hinweis:
Über den Link Grundschutzverordnung werden Sie zum Portal REVOSax weitergeleitet und können dort mit Klick auf »Historische Fassung« (linke Seite) und danach auf »Stammfassung« auf die inhaltlich fortgeltende Grundschutzverordnung zugreifen.

Ansprechpartner

Landratsamt Meißen

  • SymbolDienstsitz:
    Remonteplatz 8
    01558 Großenhain
  • SymbolPostanschrift:
    Landratsamt Meißen
    Postfach 10 01 52
    01651 Meißen
  • SymbolTelefon: (03522) 3 03 23 01
  • SymbolTelefax: (03522) 30 38 80 24
  • SymbolE-Mail

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Förder- und Fachbildungszentrum Kamenz

Andre Hilbrich

© Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie