1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Pließnitzgebiet

Gebietsbeschreibung

Pließnitz und Zuflüsse mit Auen und Hangwäldern, naturnahe Bach- und Flußabschnitte mit Gehölzsäumen, meist nasse Auewiesen, an den Hängen Eichen-Hainbuchen- und Schluchtwälder, Kuppe des Hengstberges mit Eichen-Buchenwald

Buchen-Mischwald am Hengstberg (Foto: W. Riether, Archiv Naturschutz LfULG)

Buchen-Mischwald am Hengstberg (Foto: W. Riether, Archiv Naturschutz LfULG)

Schutzwürdigkeit

Naturnahe Fließgewässer in Kohärenz zur Neiße als Lebensraum gefährdeter Fischarten (z.B. Steinbeißer), naturnah ausgebildete Buchen-, Hainbuchen-, Schlucht- u. Auewälder, Nahrungshabitat z.B. von Mopsfledermaus, Fischotter, Schwarzstorch

Lage

Berührte NATURA 2000-Gebiete:


Landkreise/Kreisfreie Städte:

Görlitz


Gemeinden:

Bernstadt a. d. Eigen, Stadt; Berthelsdorf; Görlitz, Stadt; Herrnhut, Stadt; Obercunnersdorf; Oderwitz; Ostritz, Stadt; Schönau-Berzdorf a. d. Eigen

Marginalspalte


Bild: Natura 2000-Logo

FFH-Gebiet

Landesinterne Nr.: 114
EU-Meldenr.: 4954-301
Meldestand: -1/2006
Gesamtfläche: 679 ha
Naturraum: Ostlausitzer Vorberge
Bezeichnung der Teilgebiete: Teilgebiet Ost, Teilgebiet Strahwalde

Weiterführende Informationen

*Hinweis:
Über den Link Grundschutzverordnung werden Sie zum Portal REVOSax weitergeleitet und können dort mit Klick auf »Historische Fassung« (linke Seite) und danach auf »Stammfassung« auf die inhaltlich fortgeltende Grundschutzverordnung zugreifen.

Ansprechpartner

Landratsamt Görlitz

  • SymbolDienstsitz:
    Otto-Müller-Str. 7
    02826 Görlitz
  • SymbolPostanschrift:
    Landratsamt Görlitz
    PF 30 01 52
    02806 Görlitz
  • SymbolTelefon: (03581) 6 63 31 00
  • SymbolTelefax: (03583) 66 37 31 01
  • SymbolE-Mail

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Förder- und Fachbildungszentrum Kamenz

Andre Hilbrich

© Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie