1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fische/Rundmäuler

Sachsens Gewässer sind Heimat vieler nach der FFH-Richtlinie besonders geschützter Fisch- und Rundmäulerarten.
Ein großer Erfolg ist beispielsweise das Wiederansiedlungsprojekt des Lachses in der Elbe. Seit wenigen Jahren ist dieser Fisch in Sachsen wieder alljährlich auf seinem Zug zu den Laichgewässern zu beobachten.
FFH-Art 1096 Bachneunaugen (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, D. Florian)

FFH-Art 1096

Bachneunauge (Lampetra planeri)

FFH-Art 1099

Flussneunauge (Lampetra fluviatilis)

FFH-Art 1106

FFH-Art 1106

Lachs (Salmo salar)

FFH-Art 1124

Stromgründling/Belings Gründling (Romanogobio belingi)

FFH-Art 1130 Rapfen (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, W. Fiedler)

FFH-Art 1130

Rapfen (Aspius aspius)

FFH-Art 1134 Bitterling (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, D. Florian)

FFH-Art 1134

Bitterling (Rhodeus sericeus amarus)

FFH-Art 1145 Schlammpeitzger (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, W. Fiedler)

FFH-Art 1145

Schlammpeitzger (Misgurnus fossilis)

FFH-Art 1149 Steinbeißer (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, W. Fiedler)

FFH-Art 1149

Steinbeißer (Cobitis taenia)

FFH-Art 1163 Groppe (Foto: Archiv Naturschutz LfULG, W. Fiedler)

FFH-Art 1163

Groppe (Cottus gobio)

Marginalspalte

Bild: NATURA 2000-Logo

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 61: Landschaftsökologie, Flächennaturschutz

Melanie Kittel

  • TelefonTelefon: (03731) 294-2104
  • TelefaxTelefax: (03731) 294-2099
  • E-MailE-Mail

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 62: Artenschutz

Heiner Blischke