1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Säugetiere

In Sachsen kommen gegenwärtig 73 etablierte Säugetierarten vor, darunter sind 11 Neubürger (Neozoen). Das Vorkommen von 8 weiteren Säugetierarten ist erloschen oder diese Arten wurden ausgerottet.

Einen Überblick über Vorkommen, Lebensraum, Häufigkeit und Gefährdung dieser Arten bietet der Atlas der Säugetiere Sachsens mit dem Wissensstand bis 2008.

An der Erfassung von Säugetieren sind viele ehrenamtliche Mitarbeiter aus unterschiedlichen Personengruppen aus dem Naturschutz, der Jagd, Forschungseinrichtungen und Museen beteiligt. Innerhalb der Säugetiere werden bei der Kartierung sehr verschiedene Erfassungsmethoden angewandt, z. B. Kontrolle von Fledermausquartieren, Lebendfang von Kleinsäugern, Analyse von Gewöllen und Nahrungsresten, Registrierung von Spuren und Lebensspuren, Erfassung von Totfunden, Einsatz von Fotofallen oder akustischen Erfassungsmethoden.

Atlas der Säugetiere Sachsens

Atlas der Säugetiere Sachsens

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 62: Artenschutz

Dr. Ulrich Zöphel