1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

EU-INTERREG V A - Projekt Objektivierung der Geruchsbeschwerden im Erzgebirgskreis und Bezirk Ústí (OdCom)

Die von der Bevölkerung im sächsisch-tschechischen Grenzgebiet empfundene Geruchsbelastung und deren subjektiv erlebten Folgen auf die Gesundheit werden mit Hilfe des EU-Projekts OdCom einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Ziel des Vorhabens ist es, Aussagen zu geruchs- und luftschadstoffinduzierten Gesundheitsbeschwerden im Untersuchungsgebiet treffen zu können. Objektive Daten tragen hierbei zur Aufklärung der Zielgruppen bei und sollen vor allem die Bevölkerung über mögliche Gefahren informieren und aufklären.

Im Rahmen des Projekts erfolgt eine detaillierte Dokumentation von Geruchsereignissen und der Luftqualität, die Erprobung neuer bzw. innovativer Messtechnik und eine Datenauswertung hinsichtlich Geruchsepisoden, Luftqualität und toxischem Risikopotential. Die Analysen von Geruchsereignissen gehen über einen Zeitraum von zwei Winterhalbjahren.

Über die Ergebnisse wird künftig auf der Projektseite des Vorhabens berichtet.

 

Informationen über das Messprogramm, erste Ergebnisse

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Anja Mannewitz

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Martina Straková

  • PostanschriftPostanschrift:
    Postfach 540137,
    01311 Dresden
  • TelefonTelefon: (0351) 2612-5109
  • TelefaxTelefax: (0351) 2612-5099
  • E-MailE-Mail

Projekt-Webseite ODCOM

Finanzierung

Logo INTERREG A

EU Logo

Das Projekt OdCom wird gefördert durch das Kooperationsprogramm Freistaat Sachsen - Tschechische Republik 2014 - 2020