Ausstoß (Emission) und Quellen von Luftschadstoffen
  1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Ausstoß (Emission) und Quellen von Luftschadstoffen

Emissionskataster

Im Emissionskataster wird der Ausstoß (die Emission) von Luftschadstoffen und Treibhausgasen nach Verursachergruppen (Emittentengruppen) sowie räumlicher Zuordnung aufgeschlüsselt und zusammengefasst.

Länderinformationssystem Anlagen (LIS-A)

Im LIS-A (Nachfolgeinformationssystem von Anlageninformationssystem Immissionsschutz; AIS-I)werden Informationen zu Verursacheranlagen, wie zum Beispiel festgelegte Grenzwerte, gemessene Emissionen oder Immissionen und die Erklärungen der Anlagenbetreiber, zu den von ihren Anlagen verursachten Emissionen, erfasst. Einen Gesamtüberblick über die, dem Bundes-Immissionsschutzgesetz unterworfenen Anlagen in Sachsen, liefert das Anlagenkataster.

Berichtspflichten und Emissionserklärung

Für große Industriebetriebe und Betreiber sonstiger genehmigungsbedürftiger Anlagen gelten eine ganze Reihe unterschiedlicher Berichtspflichten, je nach Art der Anlage und deren Umweltrelevanz. Diese Berichtspflichten basieren zum überwiegenden Teil auf einschlägigen EU-Richtlinien. Die entsprechenden Daten werden durch die zuständigen Überwachungsbehörden im Anlageninformationssystem Immissionsschutz (AIS-I) erfasst, und geprüft. Durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) werden die zu berichtenden Daten zusammengefasst und über das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) an das Bundesumweltministerium (BMU) bzw. Umweltbundesamt (UBA) weitergeleitet.

Ausbreitungsrechnung

Das Ziel der Ausbreitungsrechnung ist es, die Konzentration der Immissionen (Schadstoffabgabe in die Lebensphäre) im Umkreis von Verursacheranlagen zu berechnen. Die somit ermittelten Belastungen werden mit den bestehenden Grenz-, Richt- oder Orientierungswerten verglichen.

Anzeige von Anlagen und Genehmigungsverfahren

Anlagen und Betriebseinrichtungen müssen ein immissions- schutzrechtliches Genehmigungs- bzw. Anzeigeverfahren durchlaufen. Dafür werden im Folgenden Antragsformulare zur Verfügung gestellt. Zudem können Betreiber solcher Anlagen auf den Emissionshandel zurückgreifen. Hierfür gelten gesetzlich festgelegte Vorgaben.

Marginalspalte

Bild: Ausstoß (Emission) und Quellen von Luftschadstoffen

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 51: Klima, Luftqualität

Dr. Andrea Hausmann

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 52: Anlagenbezogener Immissionsschutz, Lärm

Peter Gamer

Emissionsberichte