1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Klimapolitik Sachsen

Umsetzung der Maßnahmen im Energie- und Klimaprogramm Sachsen 2012 schreitet voran

Das Kabinett hat den ersten Evaluierungsbericht zum Maßnahmenplan des Energie- und Klimaprogramms Sachsen 2012 bestätigt.

Das Energie-  und Klimaprogramm Sachsen wurde am 12. März 2013 von der Sächsischen Staatsregierung beschlossen. Es fasst die energie- und klimapolitischen Ziele der Staatsregierung für einen Zeitraum von zehn Jahren zusammen. Der Maßnahmenplan umfasst 126 Vorhaben, mit denen die Energie- und Klimaschutzziele des Freistaats erreicht werden sollen.

In den ersten beiden Jahren wurde mit der Umsetzung von über 90 Prozent der 126 Vorhaben begonnen, sieben Maßnahmen wurden bereits erfolgreich abgeschlossen. Neben der „Bestandsaufnahme“ der Einzelmaßnahmen wurden auch sechs neue Maßnahmen formuliert, die zukünftig die Umsetzung der Ziele Sachsens noch besser voranbringen sollen.

Diese Maßnahmen werden regelmäßig im Rhythmus von zwei Jahren evaluiert. Eine Übersicht über die Maßnahmen und den aktuellen Stand finden Sie hier.

Energie- und Klimaprogramm des Freistaates Sachsen

Energie- und Klimaprogramm des Freistaates Sachsen

Am 12.03.2013 wurde das Energie- und Klimaprogramm des Freistaates Sachsen vom Kabinett verabschiedet.

Klimaschutzprogramme seit 2001

Klimaschutzprogramme seit 2001

Sachsen hat bereits 2001 sein erstes Klimaschutzprogramm verabschiedet und in den Folgejahren kontinuierlich weiterentwickelt.

Marginalspalte

Bild: Teaser Klimaschutz

Ansprechpartner

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Andreas Völlings

  • PostanschriftPostanschrift:
    Postfach 10 05 10,
    01076 Dresden
  • TelefonTelefon: (0351) 564-6523
  • TelefaxTelefax: (0351) 564-6509
  • E-MailE-Mail
  • Internetseitewww.smul.sachsen.de

Klima-Netzwerk Sachsen (KliNes)

Klima-Netzwerk Sachsen

Das Klima-Netzwerk Sachsen ist ein Gremium unabhängiger Verantwortlicher aus Landesfachbehörden und -betrieben, der Wirtschaft und der Wissenschaft. Es erarbeitet Vorschläge für Zukunftsstrategien und deren Entwicklung – in erster Linie für den Freistaat Sachsen.