1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bildungsangebote für Schulen

Schulen sind ein wichtiger Partner für den Klimaschutz. Denn letztlich sind Schüler Multiplikatoren, die ihr Wissen und ihre Einstellungen nach Hause und in ihren Freundeskreis tragen. Voraussetzung dafür sind ausreichende Informationen. Deshalb haben die Sächsischen Staatsministerien für Umwelt und Landwirtschaft sowie für Kultus gemeinsam die Kampagne »Klimaschutz an Sachsens Schulen« ins Leben gerufen.

 

Klimaschulen in Sachsen - Gemeinsam Klima leben und verstehen SMUL

Klimaschulen in Sachsen - Gemeinsam Klima leben und verstehen

Die Initiative »Klimaschulen in Sachsen« zielt darauf ab, die Themen Klimawandel, Klimafolgen und Klimaschutz langfristig an sächsischen Schulen zu verankern und diese dazu anzuregen, ihr eigenes Schulprofil als Klimaschule zu entwickeln.

Phänologische Beobachtungen - Sachsens Schulen erforschen den Klimawandel!

Phänologische Beobachtungen - Sachsens Schulen erforschen den Klimawandel!

Die Phänologie von Pflanzen ist ein geeigneter Indikator, die Auswirkungen des Klimawandels konkret sichtbar und vor Ort erlebbar zu machen.

Weitere Angebote für Schulen

Weitere Angebote für Schulen

Für Schulen steht eine Vielzahl von Materialien zu den Themen Regionaler Klimawandel / Klimafolgen / Klimaschutz bereit, u. a. die Lehr- und Lernmaterialien und der Klimapavillon.

Lehrerfortbildungen zum Thema Klima

Lehrerfortbildungen zum Thema Klima

Auf Grund der Komplexität des Themas Klima und des dynamischen Erkenntnisgewinns bieten wir jährlich regionale Lehrerfortbildungen und schulinterne Fortbildungen an. In den Veranstaltungen werden insbesondere die regionalen Auswirkungen in Sachsen und vor allem fächerübergreifende Ansätze aus der Perspektive unterschiedlicher Schulfächer aufgezeigt.

Marginalspalte

Bild: Klimaschutz an Sachsens Schulen

Aktuelles

Klimakonferenz

Käthe-Kollwitz-Gymnasium Zwickau ist sächsicher Energiesparmeister 2019!

Das Gymnasium hat sich im Klimaschutzwettbewerb des Bundesumweltministeriums den Landessieg unter Sachsens Schulen geholt. Dafür haben die Gymnasiasten eine energetische Bestandsaufnahme der Schule durchgeführt und dann geeignete Energiesparmaßnahmen identifiziert. Das Gymnasium konkuriert nun mit den Siegern aus den 15 anderen Bundesländern um den Bundessieg der am 14. Juni in Berlin vergeben wird.

Ansprechpartner

Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft

Bettina Miersch