1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Bodenübersichtskarte 1:200 000 (BÜK200)

Um bundesweit vergleichbare Bodeninformationen zu erhalten, wurden von der BGR in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Geologischen Diensten (SGD) der Länder einheitliche Vorgaben für die Erstellung des Kartenwerks BÜK200 definiert. Sie umfassen Richtlinien zum Arbeitsablauf sowie Standards, Normen und Nomenklaturen für die Abgrenzung und Beschreibung von bodenkundlichen Kartiereinheiten.

Das LfULG hat den Beitrag geleistet indem die Verbreitung sowie die Legendeneinheiten zum Kartenwerk BÜK200, Teil Sachsen festgelegt wurden.

Kurzbeschreibung der Bodenübersichtskarte BÜK200

Bild Einleitung

In der Bodenübersichtskarte 1 : 200 000 (BÜK 200) werden die Verbreitung und Vergesellschaftung der Böden sowie ihrer Eigenschaften dargestellt. Es handelt sich um ein blattschnittfreies digitales Kartenwerk mit einer umfangreichen Flächendatenbank. Mit diesen Daten können die Länder die im Bundes-Bodenschutzgesetz (BBodSchG) geforderte Datenübermittlung an den Bund realisieren. Für länderübergreifende Aussagen zu Bodennutzung und Bodenschutz werden bundesweit einheitliche und flächendeckende Bodeninformation benötigt. Aus den Basisdaten lassen sich Funktionen, Potenziale und Gefährdungen von Böden ermitteln und darstellen.

Bundesweit einheitliche und flächendeckende Bodeninformationen

In Übersichtskarten (Maßstab 1:200.000 und kleiner) stellt die BGR die Verbreitung und Vergesellschaftung der Böden sowie ihrer Eigenschaften dar. Aus den Basisdaten dieser Bodenkarten lassen sich Funktionen, Potenziale und Gefährdungen von Böden ermitteln und darstellen. Die BÜK200 wird auch als Kartendienst (Web Map Service) über das Internet bereitgestellt. Über einen Web Map Service (WMS) lassen sich Kartenbilder direkt in ein Geografisches Informationssystem einbinden.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 42: Boden, Altlasten

Holger Joisten

Themen anderer Fachbereiche

Geodaten, Dienste und Karten zu den Themen:

Basiskarten des GeoSN

Bitte verwenden Sie zur Darstel- lung von Hintergrunddaten die Geodienste des Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermes- sung Sachsen.