1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Geochemische Übersichtskarten (GcBÜK 400)

Arsen, Cadmium und Blei sind die maßgeblichen Elemente, die in Sachsen zu großflächigen stofflichen Bodenbelastungen im Erzgebirge und auch in den Auen der das Erzgebirge entwässernden Flüsse führen. Der Gehalt an Spurenelementen in Böden wird wesentlich durch den geogenen Grundgehalt der Ausgangsgesteine geprägt. Eine besondere Bedeutung erlangt im sächsischen Erzgebirge eine geogene Zusatzbelastung durch Mineralisationsprozesse, welche zur Bildung zahlreicher Zinn-, Uran- und Buntmetalllagerstätten führten. Infolge des intensiven Bergbaus seit dem Mittelalter, der Aufbereitung und Verhüttung von Erzen sowie der vielfältigen Produktionsprozesse, wurden zusätzlich (Schadstoff-) Elemente emittiert, die zu einer weiteren Erhöhung der Gehalte im Einflussbereich der Bergbau- und Hüttenstandorte sowie der im Abstrom befindlichen Auen führten.

Die Geochemischen Übersichtskarten stellen eine Fortschreibung des Bodenatlasses Teil 3 dar (http://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/boden/11634.htm). In die Erstellung der Geochemischen Übersichtskarten gingen zwischen 13 000 und 15 000 Analysendaten ein. Es handelt sich hierbei überwiegend um Daten, die das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie im Rahmen seiner Bodenmessnetze selbst erhoben hat, aber auch Daten Dritter (Hochschulen, Gutachten) wurden mit berücksichtigt. Die Stoffgehalte wurden aus dem Königswasser-Extrakt bzw. als Totalgehalt bestimmt. Für die gemeinsame Kartendarstellung erfolgte die Umrechnung der Totalgehalte in Königswassergehalte nach Empfehlungen der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR). Die Elementgehalte wurden im Programm ArcInfo mit Kriging bzw. Inversdistanzwichtung interpoliert und flächenhaft dargestellt. Die fachlichen Inhalte der Karten können auf Anfrage digital bereitgestellt werden.

Bsp.: Arsen im Oberboden

Bsp.: Cadmium im Oberboden

Bsp.: Blei im Oberboden

Marginalspalte

Bild: Gedruckte GcBÜK400

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 42 Boden, Altlasten

Kati Kardel

Bestellung der Karte(n)

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Bezugstelle für digitale Daten

  • PostanschriftPostanschrift:
    Pillnitzer Platz 3
    01326 Dresden Pillnitz
  • BesucheradresseBesucheradresse:
    Halsbrücker Str. 31a
    09599 Freiberg
  • TelefonTelefon: (03731) 294-2808
  • TelefaxTelefax: (03731) 294-1999
  • E-MailE-Mail
  • Internetseitewww.smul.sachsen.de/lfulg