1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Sondermessnetz Freiberg

Im Gebiet um Freiberg wurde über Jahrhunderte intensiver Bergbau auf verschiedene Erztypen betrieben. Die Böden dieses Gebietes weisen durch geogene und anthropogene Belastungen erhöhte Gehalte an Arsen, Blei, Cadmium und anderen Schwermetallen auf. Die Bodenproben wurden in der organischen Auflage, im Ober- und Unterboden auf eine Vielzahl von Spurenelementen untersucht und die Ergebnisse in Form eines Kartenwerks im Maßstab 1 : 50 000 dargestellt. Neben dem Bericht, der vereinfachten Geologie und der Nutzungskarte werden die Karten von relevanten Spurenelementen der BBodSchV in Form von Elementkarten (Königswasser-Extraktion) zum Downloaden zur Verfügung gestellt.

Bericht zum Sondermessnetz Freiberg

Übersichtskarten

Diese Daten werden nur in ihrer vorliegenden Form bereitgestellt. Es besteht kein Anspruch auf weitere Konvertierungen oder Konfektionierungen durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG).
Das LfULG behält sich alle Rechte an den Daten vor, insbesondere auch das der Änderung ohne vorherige Ankündigung.

Jede Haftung des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie für Schäden aller Art aus der Überlassung und der Weiterverarbeitung der Daten ist ausgeschlossen.

Werden die Daten oder aus diesen abgeleitete Daten für Präsentations-, Informations- oder Veröffentlichungszwecke verwendet, so ist bei jeder Präsentation und auf jeder Darstellung die Herkunft der Daten an deutlich sichtbarer Stelle wie folgt anzuzeigen:

»Darstellung auf der Grundlage von Daten des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden.«

Elementkarten - Organische Auflage

Elementkarten - Mineralischer Oberboden

Elementkarten - Unterboden

Marginalspalte

Bild: Fachinformationssystem Boden - Sondermessnetz Freiberg

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 42 Boden, Altlasten

Kati Kardel