1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Kippsubstratkarte (KSK 10)

Foto: Tagebau (Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft)

Foto: Tagebau (Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft)

Speziell für die durch den Menschen stark beeinflussten Braunkohlenbergbaugebiete Sachsens wurde die digitale Kippsubstratkarte im Maßstab 1:10 000 (KSK 10) erarbeitet, in der die Substrate im Boden ehemaliger Kippen abgebildet sind. Diese Karte stellt eine wichtige Grundlage für Sanierungs- und Planungsmaßnahmen in den betroffenen Landesteilen dar. Sie beruht auf einer Vielzahl von Kippengutachten, die einzeln ausgewertet und in Kartenform zusammengestellt wurden.

Auf Anfrage können ganze Tagebaue (blattschnittfrei) oder Ausschnitte (bezogen auf die Topographischen Karten TK 10, TK 25, TK 50, auf Bergbaureviere oder unter Angabe von Koordinateneckpunkten) im ArcInfo- bzw. ArcView-Format bereit gestellt werden.

Karte: Beispiel einer Kippsubstratkarte KSK 10

Beispiel einer Kippsubstratkarte KSK 10

Kartenausschnitt: Legendenbeispiel einer Kippsubstratkarte KSK 10

Legendenbeispiel einer Kippsubstratkarte KSK 10

Marginalspalte

Ansprechpartner für Bodenkarte (BK 50)

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 42 Boden, Altlasten

Ruth Hoffmann