1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

EU-Ziel 3 Ultrafeinstaub und Gesundheit im Erzgebirgskreis und Region Usti (UltraSchwarz)

Projektlaufzeit:

01.07.2011 - 31.12.2014

Projektziel:

Ermittlung des Einflusses von Ultrafeinen Partikeln und Ruß sowie weiteren Luftqualitätsparametern auf die menschliche Gesundheit; Einbringen der Erkenntnisse in die Novellierung der RL 2008/50/EG.

Projektergebnisse:

  • Die Konzentrationen ultrafeiner Partikel und schwarzen Kohlenstoffs im Feinstaub kleiner als ein Mikrometer sind an der Messstation in Ústí nad Labem höher als in Annaberg-Buchholz.
  • Die höchsten Konzentrationen von schwarzem Kohlenstoff treten im Winter auf. Dies ist auf die private Festbrennstofffeuerung in beiden Gebieten zurück zu führen.
  • Im Wochengang beziehungsweise im Tagesgang wird die Bedeutung des Kraftfahrzeugverkehrs mit der Reduzierung des Kfz-Verkehrs an Wochenenden sowie einer Erhöhung in den Morgen- und Abendstunden bei der Konzentration ultrafeiner Partikel sichtbar.
  • Die Intergration der wissenschaftlichen Messgeräte in die Luftmessnetze von Sachsen und der Tschechischen Republik wurde vorangetrieben und wichtige Schritte zur Qualitätssicherung der Messwerte entwickelt und angewendet.
  • Bei der Analyse der gesundheitlichen Auswirkungen von schwarzem Kohlenstoff im Feinstaub kleiner als ein Mikrometer und der Partikelanzahl je Kubikmeter in zwei Größenklassen (0.02 bis 0.1 Mikrometer, 0,2 bis 0,8 Mikrometer) wurden signifikante Auswirkungen der Luftschadstoffe auf die Gesundheit festgestellt. Die offizielle Statistik stellt Daten zu Krankenhauseinweisungen und Todesursachen zur Verfügung. In Annaberg-Buchholz sind Effekte der Luftschadstoffe auf die natürlichen Todesursachen vorhanden. Bei den Krankenhauseinweisungen in Ústí nad Labem wurde ein erhöhtes prozentuales relatives Risiko ermittelt. In einer weiteren Studie wurden Einflussfaktoren für das Auftreten von Krankheitssymptomen bestimmt. Die Mehrebenenanalyse hebt die Bedeutung von kleinsten Partikeln, des Kfz-Verkehrs und individuellen Patientenmerkmalen beim Auftreten von Krankheitssymptomen hervor.

Marginalspalte

Bild: ULTRASCHWARZ

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Dr. Gunter Löschau

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 51 Klima, Luftqualität

Förderung

Ziel 3

EFRE-Logo

Analyse zur Luftqualität in Annaberg-Buchholz bis Projektbeginn