1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beispiele aus der angewandten Geologie

Für angewandte Bereiche der Geologie, wie die Ingenieur-, die Hydro- oder die Rohstoffgeologie, stellen 3D-Modelle des geologischen Untergrundes eine wichtige Arbeitsgrundlage dar. Raumgeometriedaten können hierbei mit Bezug zum jeweiligen geologischen Spezialgebiet interpretiert werden oder mit fachspezifischen Parametern (Wasserdurchlässigkeit, fels- und bodenmechanische Kennwerte) versehen werden, um weiterreichende Modellrechnungen durchzuführen.

3D Modell »Ortsumgehung Pirna (Kohlberg)«

Im digitalen 3D-Modell »B 172 Ortsumgehung Pirna« wurden geologische Einheiten in einem erweiterten Gebiet um die Verkehrstrasse des 3. Bauabschnittes einschließlich des Tunnels Kohlberg modelliert.

Der Kohlberg soll durch einen Straßentunnel – Bauwerk 6 Scheiteltunnel Kohlberg – (nach Vorentwurf Planungsunterlagen DEGES 9/2006 ) gequert werden. Die 3D-Modellierung dient vor allem der Modellierung der Baugrundverhältnisse für dieses Bauwerk.

Animation: Detailmodell Kohlberg

Detailmodell Kohlberg (Quelle: G.E.O.S. Freiberg Ingenieurgesellschaft mbH)

3D-Analyse von Erdbeben-Hypozentren

Seit dem Erdbebenschwarm 1985/86 wurden im Vogtland und in Nordwestböhmen zahlreiche digitale seismische Stationen aufgebaut und mit wachsender Messgenauigkeit auch Ereignisse lokalisiert, deren Magnitude kleiner als Null war. Dadurch konnten fast 10.000 Ereignisse registriert und in die 3D-Untersuchung einbezogen werden. Die hohe Anzahl der Lokalisierungen erlaubt trotz Messgenauigkeiten von 1 bis 2 Kilometern (horizontal) und 3 bis 4 Kilometern (vertikal) eine Zuordnung der Beben zu einzelnen Clustern.

In einer ersten dreidimensionalen Betrachtung wurde deutlich, dass einzelne Cluster auf Ebenen positioniert sind und damit Hinweise auf rezente Störungen geben, wie z.B. in der seit 1985 seismisch aktivsten Region bei Novy Kostel (CZ).
Animation: 3D-Darstellung aller registrierten seismischen Ereignisse in der Region Vogtland/NW-Böhmen im Zeitraum 1991-2006

3D-Darstellung aller registrierten seismischen Ereignisse in der Region Vogtland/NW-Böhmen im Zeitraum 1991-2006 (Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, 2006)

Marginalspalte

Bild: Themaillustration: 3D-Modellierung

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Dr. Ottomar Krentz

  • TelefonTelefon: (03731) 294-1201
  • TelefaxTelefax: (03731) 294-1099
  • E-MailE-Mail

Sascha Görne

  • TelefonTelefon: (03731) 294-1207
  • TelefaxTelefax: (03731) 294-1099
  • E-MailE-Mail