1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Erosionsgefährdungskarten

Kurzbeschreibung der Erosionsgefährdungskarte

Bild Einleitung

In den letzten Jahren wurden neue Datengrundlagen erarbeitet, die eine aktuelle Bewertung der Erosionsgefährdung erforderte. Gegenüber den bisher vorliegenden Erosionsgefährdungskarten liegen nun räumlich differenziertere und aktualisierte Erosionsgefährdungskarten vor.

Übersicht zu den Erosionsgefährdungskarten:

  • Karte der Erosionsgefährdung in Abhängigkeit von Bodenart, Hangneigung und Regenerosivität (KSR-Karte)
  • Karte der Erosionsgefährdung in Abhängigkeit von Bodenart, Hanglänge, Hangneigung und Regenerosivität (KLSR-Karte)
  • Karte der besonders erosionsgefährdeten Steillagen
  • Karte der besonders erosionsgefährdeten Abflussbahnen

Hinweis

Die folgenden Datengrundlagen gingen in das vorliegende Kartenwerke ein. Sie sind bei der Nutzung und Interpretation der Erosionsgefährdungskarten zu berücksichtigen.

  • Bodenkarte im Maßstab 1 : 50.000 (BK50); Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) 2012
  • Digitales Geländemodell im 5 m-Raster (DGM5), generalisiert aus DGM2; Quelle: Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN) 2012
  • Niederschlagsreihen von 1993 bis 2012 Quelle: Deutscher Wetterdienst (DWD) 2013

Kartenübersicht der Erosionsgefährdungskarte

Über den Themenbaum auf der linken Seite der interaktiven Karte können Sie die jeweiligen Fach- und Basisdaten aktivieren oder deaktivieren. Durch das Aufklappen der Fachdaten wird die Legende sichtbar.

Die Geofachdaten werden erst ab einem Maßstab von 1:100.000 angezeigt. Bitte zoomen Sie durch das Aktivieren des Lupensymbols in die Karte. Durch das Anklicken einer Geometrie des aktivierten Layers werden die Sachdaten angezeigt.

Liste der aktivierten Layer
Zum Identifizieren eines Elementes auf die Karte klicken!
Name der Kartenebene

Geodatendienste (WMS-, WFS-, WCS- und KML-Dienste)

WMS- und WFS-Dienste können zum Beispiel in die freie Desktop-GIS-Anwendung Quantum GIS (QGIS, http://www.qgis.org/de/site/forusers/) eingebunden und angezeigt werden. Bitte beachten Sie, welche WMS- und WFS-Versionen von der genutzten Anwendung unterstützt werden und in welchem Format die Adresse angegeben werden muss. Kopieren Sie die Adresse des Dienstes durch Rechtsklick auf den Link mit »Verknüpfung kopieren« und passen Sie die Zeichenkette wenn notwendig an. 

Marginalspalte

Bild: Boden steht unterm Wasser (Foto: M. Zimmermann)

Ansprechpartner

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Referat 42: Boden, Altlasten

Dr. Arnd Bräunig

Download

Verwendung der Geodienste

Layoutbeschreibung

Layoutbeschreibung

Verfügbarkeit der Dienste

Für den Verfügbarkeitstest werden die Fachdienste auf dieser Seite im Abstand von einigen Sekunden abgefragt.

Themen anderer Fachbereiche

Geodaten, Dienste und Karten zu den Themen:

Basiskarten des GeoSN

Bitte verwenden Sie zur Darstel- lung von Hintergrunddaten die Geodienste des Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermes- sung Sachsen.