1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Umwelt

Inhalt

Wirkung: Verkehr – Landschaft

Die zunehmende Inanspruchnahme von Flächen durch Neu- und Ausbau von Verkehrsinfrastruktur (Verkehrswege, Park- und Stellflächen) sowie Beeinträchtigungen durch den Verkehr selbst haben starke Auswirkungen auf das Schutzgut Landschaft, vor allem in Folge der

  • Zunahme bebauter und versiegelter Flächen (was auch zu zahlreichen negativen Folgewirkungen auf andere Schutzgüter führt),
  • Veränderung des Landschaftsbildes (Beeinträchtigung von Sichtbeziehungen, Beseitigung von Landschaftselementen, landschaftlich unangepasste Verkehrsinfrastruktur) sowie
  • Verminderung der Erholungsfunktion der Landschaft.

Zunehmende Zerschneidungen gehen von störungsintensiven Korridoren, besonders von übergeordneten Straßen sowie zweigleisigen Bahnlinien aus. Die Anzahl unzerschnittener und störungsarmer Räume hat seit 1990 in Sachsen deutlich abgenommen.

Zum Erhalt der Landschaft, der Landschaftselemente und des Landschaftsbildes sind im Verkehrsbereich entsprechende raum- und verkehrsplanerische Maßnahmen nötig:

  • Reduktion des Flächenverbrauchs von Verkehrsinfrastruktur durch Bevorzugung von Instandsetzung/Ausbau statt Neubau, gezielten Rückbau oder Flächen sparende Bauweise,
  • Verkehrsvermeidung durch vorausschauende Raumplanung,
  • Raumplanerische Sicherung der unzerschnittenen störungsarmen Räume,
  • Verbesserung der Lebensraumbedingungen durch Verringerung der verkehrsbedingten Beeinträchtigungen (z. B. Lärm, Luftschadstoffe) oder durch Bündelung von Verkehr.

Marginalspalte

Bild: Illustration zur Nutzungsauswirkung von Verkehr auf Landschaft

Weiterführende Informationen

Navigator Umweltstatus

Umweltindikatoren von A bis Z

A–E | F–M | N–S | T–Z

©