1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Umwelt

Inhalt

Siedlungsfläche pro Einwohner

Beschreibung des Indikators

Der Indikator beschreibt die Entwicklung der Siedlungsfläche (ohne Verkehrsflächen) pro Einwohner im Freistaat Sachsen. Die Erhebung der Flächen erfolgt nach »Art der tatsächlichen Nutzung«. Es werden nur Flächen berücksichtigt, die im Liegenschaftsbuch eingetragen sind.

Diagramm: Siedlungsfläche pro Einwohner in Sachsen in den Jahren 1992 bis 2014

Diagramm: Siedlungsfläche pro Einwohner in Sachsen in den Jahren 1992 bis 2014
(Quelle: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie)

h

Jahr 1992 1996 2000 2004 2005  2006 2007 2008
Siedlungsfläche (m2/E) 246,4 276,5 304,9 326,8 330,3 335,3 344,9 354,4
Jahr 2009 2010 2011  2012 2013 2014    
Siedlungsfläche (m2/E) 363,7 370,5 376,3  388,9 391,3 405,7    
Tabelle: Siedlungsfläche pro Einwohner in Sachsen in den Jahren 1992 - 2014 [m2/E]
Quelle: Statistisches Landsamt Sachsen, Auswertung LfULG Referat 42

Aussage des Indikators

Die Neuinanspruchnahme von Flächen durch die Siedlungsentwicklung hat in den vergangenen 10 Jahren zunehmende Konflikte mit dem Umweltschutz hervorgerufen. Neben der direkten Versiegelung und Abgrabung des Bodens durch den Neu- und Ausbau von Gebäuden, inklusive der dazugehörigen Freiflächen, fördert diese Inanspruchnahme auch direkte Auswirkungen wie zum Beispiel die Störung des Bodenwasserhaushaltes und die Beeinträchtigung der Lebensräume von Flora und Fauna. Vor allem im Umland von Städten sowie entlang der Hauptverkehrsachsen werden für weitere Neuinanspruchnahmen durch Wohn- und Gewerbegebiete wertvolle Böden des Naturhaushalts stark beeinträchtigt bzw. vernichtet.

Bewertung für Sachsen

Sachsen besitzt im Vergleich zum Bundesdurchschnitt eine höhere Siedlungsfläche pro Einwohner. Vor allem das großflächige neue Bauen auf der »grünen Wiese« durch großflächige Gewerbe- und Einkaufzentren und Wohnbaugebiete sowie der Rückgang der Bevölkerung seit 1990 führte im Zeitraum von 1993 bis 2006 zu einer Zunahme der Siedlungsdichte von ca. 88 Quadratmeter Siedlungsfläche pro Einwohner. Auch im jüngsten Zeitraum ist dieser Trend ungebrochen: 2014 beträgt die Siedlungsdichte mehr als 400 Quadratmeter Siedlungsfläche pro Einwohner. Deutschlandweit beträgt die Siedlungsdichte 377 Quadratmeter Siedlungsfläche pro Einwohner. Über Flächenrecycling und Innenentwicklung kann der steigende Zuwachs an Siedlungsfläche nachhaltig eingeschränkt werden.

Marginalspalte

Bild: Illustration für Umweltindikator

Umweltindikatoren von A bis Z

A–E | F–M | N–S | T–Z

Navigator Umweltstatus

Trendbewertung

Bewertung

Tendenz: steigend

Datenaktualität

letzte Aktualisierung: 29.04.2016

verfügbare Wertebasis:                1 Jahr zurückliegend

Indikator-Anwendung

Dieser Indikator wird angewendet bei der Bewertung von:

Schutzgut

Nutzer

©