1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Was ist wann zu tun?

Grundsätzlich unterliegen (von den Ausnahmen abgesehen) Stoffe ab 1 t/a und Hersteller/Importeur der Registrierungspflicht. Die Registrierungsunterlagen sind bei der Europäischen Agentur für chemische Stoffe in Helsinki einzureichen.

Bezüglich der Registrierung von Stoffen gilt folgender Zeitablauf:

Termin Umsetzungsstufe
1. Juni 2008 Beginn des Vorregistrierungszeitraums
1. Dezember 2008 Ende der Vorregistrierungsfrist!
1. Januar 2009 Veröffentlichung der Daten im Internet durch die Agentur
1. Dezember 2010 Registrierfrist für Stoffe ab 1000 t/a, für CMR-Stoffe ab 1 t/a, für umweltgefährdende Stoffe (R50/53) ab 100 t/a
1. Juni 2013 Registrierfrist für Stoffe ab 100 t/a
1. Juni 2018 Registrierfrist für Stoffe ab 1 t/a

Marginalspalte

Bild: Chemikalien - (Quelle: Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics)

REACH-CLP-Helpdesk

Fragen beantwortet Ihnen die nationale Auskunftstelle bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Auskunft

REACH-Verordnung